top of page

99 EYES - Die flexible Baustellenüberwachung

10.jpg

Das 99EYES-System zeichnet sich durch seinen modularen Aufbau und seine maximale Flexibilität aus. Seine Komponenten lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren und betreiben, um den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen der Nutzer gerecht zu werden.

Flexibel.

Das System ist vollständig autark konzipiert und kann unabhängig betrieben werden. Es verfügt über die Möglichkeit, sowohl durch Akkus als auch durch ergänzende Solarzellen oder Netzteile mit Energie versorgt zu werden.

Autark.

Das Bildmaterial des Systems wird in Echtzeit von der künstlichen Intelligenz (KI) analysiert. Diese fortschrittliche Technologie ermöglicht eine zuverlässige Erkennung und Meldung von Personen und Fahrzeugen.

KI-unterstützt.

10.jpg

In diesem Sicherheitsmodell wird nicht nur der äußere Perimeter, sondern auch die inneren Flächen der Baustelle überwacht. Zusätzlich zu den Perimeter-Masten können innerhalb des umzäunten Bereichs weitere Türme aufgestellt werden. Jeder dieser Türme ist mit vier Meldern ausgestattet, die einen 360° Rund-um-Blick ermöglichen.

Diese Türme sind flexibel und können jederzeit mit einem Bagger an neue Standorte innerhalb des Baustellengeländes versetzt werden. Diese Mobilität ermöglicht eine dynamische Anpassung der Sicherheitsüberwachung entsprechend der sich verändernden Bedingungen und Bedürfnisse auf der Baustelle.

2. Perimeter & Fläche

Die Absicherung der Baustelle erfolgt primär über den äußeren Perimeter. Entlang des Bauzauns werden in regelmäßigen Abständen Masten positioniert. An jedem dieser Masten sind zwei Melder installiert, die jeweils auf die Melder des nächsten Mastes zu beiden Seiten ausgerichtet sind. Dadurch wird die Baustelle parallel zum Bauzaun lückenlos überwacht. Jegliches Eindringen – sei es durch Übersteigen oder Durchbrechen des Zauns – wird zuverlässig erkannt.

Ein wesentlicher Vorteil dieses Systems: Die Absicherung bleibt während der gesamten Bauphase unverändert bestehen, was eine konstante Sicherheit ohne Notwendigkeit von Anpassungen gewährleistet.

1. Äußerer Perimeter

10.jpg

Wie im Modell 3 nutzen wir auch hier einen oder mehrere Überwachungstürme, die an strategischen Punkten auf den zu überwachenden Flächen einer Baustelle positioniert sind. Zusätzlich zu den vier in jedem Turm integrierten Meldern bietet dieses Modell die Möglichkeit, weitere vier Melder flexibel auf dem Gelände zu verteilen. So kann beispielsweise ein zusätzlicher Melder mit einem Magnetfuß direkt an einem Baucontainer angebracht werden. Dies ermöglicht eine separate und gezielte Überwachung der unmittelbaren Umgebung dieses Melders. Durch diese erweiterte Anpassungsfähigkeit können spezifische Bereiche der Baustelle mit zusätzlicher Sicherheit ausgestattet werden, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten.

4. Basic Plus

In diesem Modell werden einer oder mehrere Überwachungstürme auf den zu sichernden Flächen einer Baustelle platziert. Jeder Turm bietet einen 360° Rund-um-Blick, was eine umfassende Überwachung des gesamten Bereichs ermöglicht. Diese Türme sind so konzipiert, dass sie flexibel sind und je nach Fortschritt der Bauarbeiten beliebig auf dem Baustellengelände neu positioniert werden können. Dadurch ist eine kontinuierliche und effektive Überwachung gewährleistet, die sich den dynamischen Anforderungen einer Baustelle anpasst. 

3. Die Basic-Absicherung

10.jpg

Melder

Für eine maximale Qualität der Bilder verfügt der Melder über zwei Kameras: eine für Tag- und eine für Nachtaufnahmen.

Tag-/Nacht-Kamera

Im Zusammenspiel mit der Nachtkamera erzeugt der Melder auch bei völliger Dunkelheit eine gute Qualität der Bilder und eine zuverlässige Detektion von Personen und Fahrzeugen.

Infrarot-Beleuchtung

Der Bewegungsmelder ist speziell für große Distanzen ausgelegt und erkennt zuverlässig Objekte, um die Bildaufnahmen und Bildanalyse auszulösen.

Bewegungsmelder

bottom of page